Viki

Aufpassen, wann man nicht zu wörtlich übersetzen sollte:


#21

Zum Auseinanderhalten haben meine Kinder Oma und Opa sowie Omi und Opi gesagt, die mit A waren dann meine Schwiegereltern, die mit I meine. :slight_smile: Teils wurde auch Oma plus Vorname gesagt bzw. wird noch.

Zum Begriff You little child! - hier könnte man schreiben “Was bist du doch für ein Kindskopf!” im Sinne von “du bist kindisch, du bist ein Dummerchen” etc. Oder “Du benimmst dich wie ein kleines Kind!” im Sinne von “du bist unreif, du stellst dich an” etc. je nach Kontext. Kleinkind passt gar nicht :sweat_smile:


#22

Ein Klassiker ist: I see - Ich sehe. Anstatt Ich verstehe. :grinning:

Sehr beliebt auch Let’s go. - Lasst uns gehen. Was nicht falsch ist. Aber es wird sehr oft “gehen” benutzt, auch wenn die Leute im Auto sitzen und fahren oder auf dem Pferd sitzen und reiten. Oder man weiß, die fliegen gleich mit dem Flugzeug. Lasst uns nach Japan gehen. ^^ Und liebend gerne mehrmals hintereinander, anstatt abzuwechseln. Lasst uns gehen. Gehen wir. Wir gehen jetzt. Los geht’s. Komm, wir gehen. Wir sollten gehen. etc.

to call - rufen, aber auch anrufen oder herkommen lassen. Vorsicht bei historischen Dramen. Da gab es noch kein Telefon.

person - die Person, aber auch der Mensch. 95% benutzen die Person.

don’t beat around the bush - klopf nicht um auf dem Busch herum :joy: - anstatt rede nicht um den heißen Brei herum.

it - es. Ein sehr gefährliches Wort! :kissing_heart: Woah, die Tasche ist aber schön! Ich kaufe ES mir. Der Kaffee ist kalt. Wärme ES auf. Die Schokolade ist sehr lecker. Gib ES mir. So oft werden bei diesen Sätzen keine Personalpronomen eingesetzt.

Okay bei historischen Dramen. Da ist Okay nicht okay, lieber “In Ordnung” “Einverstanden” “Sehr wohl”.

He was smitten by her beauty. - Er wurde von ihrer Schönheit geschlagen. Anstatt Er war von ihrer Schönheit hingerissen.


#23

Ah, so German has the same phenomenon that Swedish and Finnish also have? So “gehen” can only be used if you go there walking?
In Dutch you could easily say: “Ik ga naar Korea”, no matter how you get there.
In Swedish, though, you can not say: “Jag går till Korea”. Well, unless you’re on a pilgrimage, perhaps. :stuck_out_tongue:


#24

Oh, ja. Bei der Verwendung von Person bin ich immer vorsichtig, weil vom Sprachgefühl her empfinde, ich ist da mehr Distanz zwischen jemandem, den ich als Person bezeichne gegenüber dem, den ich als Mensch bezeichne.
Das erinnert mich immer irgendwie an eine “Personenfahndung” und deshalb finde ich in den meisten Fällen, den schlichten Menschen als passender.

Ich hatte mal bei
fragments = Bruchstücke gelesen,
was an und für sich kein Fehler ist, aber …
Es ging darum, dass jemand erschossen werden sollte, und ein Körper hinterlässt keine Bruchstücke, vielleicht dann eher auch auf Fragmente, Stücke oder doch lieber Fetzen zurückgreifen.

Da gibt es auch das berühmte
“Beat it!”
Von “Schlag es!”, “Hau drauf!”, alles schon gesehen, aber eigentlich heißt es ja “Hau ab!”, “Verzieh dich!” und dergleichen.

Das liegt, aber auch sehr oft schon am Englischen, das dort einfach nicht differenzierter mit der Sprache umgegangen wird. Schade eigentlich.


#25

You can say “We go to Korea” but if someone is boarding a plane, you won’t say it. ^^ And you can say “Wir gehen uns amüsieren” which means “we go and have a great time/make party”.


#26

Genau, “Person” zeigt mehr Distanz. Das passt dann besonders bei Liebeserklärungen nicht. The person I love - würde man im Deutschen nicht unbedingt sagen.

Das ist so ein typisches Beispiel für wortwörtliches Übersetzen :grinning:

“Beat it!” hab ich auch auf meiner Liste ^^


#27

In Dutch you would still say: “We gaan met het vliegtuig naar Korea” (We’re going to Korea by plane).
We can say that exactly the same: “We gaan ons amuseren/vermaken”.


#28

In German we would say “We take the plane/the flight to Korea” - “Wir nehmen den Flieger/den Flug nach Korea” oder “Wir fliegen nach Korea” - “We fly to Korea”


#29

We could say it like that as well.
So “Flieger” means plane?
We have the word “vlieger”, but it means “kite”.
Plane = vliegtuig.


#30

Flugzeug im Hochdeutschen, Flieger ist mehr Umgangssprache.


#31

Ah! That sounds more familiar.
So what do you call a kite?


#32

Drache LOL in English dragon


#33

Oh! That reminds me of a Finland-Swedish book! :smiling_face_with_three_hearts:

(The kites above Helsinki)


#34

:face_with_hand_over_mouth: Ich bin froh euch grad in vielen Dingen zu lesen :sweat_smile: und nein, natürlich kann ich kein Englisch um überhaupt mitzureden aber man zweifelt doch an sich, rein vom logischen denken her, haut eben einiges nicht hin, wo man verwirrt ist und denkt sich sein eigenes Wort, damit es eben logisch wird :joy: ich bin ja nicht soooo verkehrt
Danke euch :slight_smile:

Deeer, diiiie, daas…:notes:
Wieso, weshalb, warum… :musical_note:
Wer nicht fragt bleibt dumm :musical_score:
:slight_smile:


#35

Is that a song? :grinning:


#36

It’s the German opening song of the Sesame Street.


#37

I should have heard it before then … a looooooooooooooooooong time ago. :joy:


#38

This is good stuff :joy::joy:


#39

Ich gucke jetzt ein historischen Drama und laut die niederländische Übersetzung telefonierten Menschen schon im 17. Jahrhundert. :joy:

Auch habe ich viele Szenen gesehen wo das Siezen (u) und das Duzen (jij/je) durcheinander verwendet wirde zwisschen dieselben Personen. Manchmal auch im selben Satz.
zB: ‘Uwe Majesteit, hoe was je dag?’ = ‘Euer Majestät, wie war dein Tag?’.


#40

This is the nightmare of every editor :joy: