Viki

Kommt ihr aus Deutschland und wenn ja woher?


#82

Hallo,

ich komme aus Hamm bei Dortmund. Ich gucke schon sehr lange asiatische Serien. ich war auch mal sehr aktiv hier bei Viki. Jetzt bin ich wieder da und möchte wieder übersetzen.

Lg Melek


#83

Hallöchen an Alle:slight_smile:,
ich schaue bestimmt auch schon seit fünf Jahren asiatische Dramas. Am liebsten natürlich K-Dramas, aber auch aus Taiwan, Japan und China sehe ich gerne welche.
In meinem Freundeskreis gibt es leider auch keinen der diese Leidenschaft mit mir teilt. Deswegen fände ich eine Treffen in Deutschland wirklich mal cool.
Ach ja ich komme aus einem kleinen Dörfchen nahe Frankfurt am Main, bin 29 Jahre alt, verheiratet und habe einen zweijährigen Sohn.
Fände es super sich hier ein bisschen mit euch auszutauschen.

Ganz liebe Grüße an Alle:grinning:


#84

Heyho zusammen =)

Ich komme aus Münster (Westf); das ist das Münster, was sich an der niederländischen Grenze befindet (und nicht das in Süddeutschland, was ich bisher nicht kannte bis mich jemand fragte, warum ich denn keinen Dialekt hätte :smiley: ).

@melegim1984 Wir sind dann ja quasi Nachbarn! Hamm-Bockum-Hövel war mein Wohnort bis 2000…

Auf diese Seite hier bin ich gestoßen, weil ich unbedingt Hana Kimi schauen wollte. Meine Freundin hatte mir die Mangas geliehen und auch wenn ich kein Mangafan bin, hatten diese es mir angetan. Damals fand ich nur die taiwanesische Version auf einer ganz anderen Seite. Dann erfuhr ich, dass es eine koreanische Ausgabe gab und nach langem Suchen bin ich auf Viki gestoßen. Zwar schaute ich mir die Serie an, aber zeitgleich ging es dann bei mir mit dem Subben los, weil mich all die Fehler in den Untertiteln gestört hatten. :smiley:
Als ich anfing gab es noch keinerlei Infos darüber, dass man den Channel Manager etc. anschreiben solle sondern lediglich den Aufruf: Beteilige dich! Und so bin ich dann hängen geblieben; Dramen schaue ich nachwievor nur gelegentlich, ich subbe vielmehr und lerne derzeit das Seggen. =)


#85

Hey jo und ich habe von 2004 bis 2007 in Münster gewohnt. Hab da studiert. Mit dem studium hatte ich schon 2002 angefangen. Cool schön dich kennenzulernen :slight_smile:


#86

Schön, dich auch kennenzulernen! :slight_smile: 2008 habe ich mein Abitur gemacht, aber es scheint so, als ob nur vier Jahre zwischen uns liegen würden (88er jahrgang…)! Was hast du denn studiert, wenn ich fragen darf?


#87

Ja ich bin jahrgang 1984. Soziale Arbeit habe ich studiert.


#88

hey ho,

ich komme aus Riesa, Sachsen.
ich schau schon ewig dramen. anfangs meist nur japanische, dann eher koreanische und Thai, nun auch chinesische =)
ich glaub k Pop und j rock spielten auch ne wichtige rolle, sowie Mangas, dass ich es liebe sie gucken ^^


#89

Ich komme urspruenglich aus Bayern, aber lebe nun in den USA. Ich gucke Viki seit Anfang des Jahres. Lerne Mandarin, hilft mir ungemein. Ich schaue im Moment nur Chinesische und Taiwanesische Serien an.


#90

Hey, ich komme auch aus Sachsen, genauer gesagt aus Leipzig:)


#91

Hallo ~ ich bin gerade über diesen Beitrag gestolpert und melde mich auch mal zu Wort.
Ich komme aus Sachsen und bin K-Dramas seit Ende 2015 verfallen. :slight_smile:
Ich schaue auch J-Dramas (aber bisher habe ich erst ca. 5 gesehen).
Und seit letztem Jahr höre ich sehr gerne K-Pop. :heart:


#92

Hi, ich bin 22, Weiblich, Azubine im ersten Lehrjahr, komme aus NRW, lebe wegen meiner Ausbildung nun um die 25 bis 29 Tage im Monat im Ruhrgebiet (und zwar total in der Mitte) und die restlichen 2 bis 7 Tage bin ich im Münsterland zu Hause.

Zuerst fing alles damit an, als ich 2010 Japanische Musik entdeckte und kurz darauf Koreanische. Ich hatte dann damals gegen 2011 eine Freundin im Internet kennen gelernt, die kam aus Österreich und die stand damals total auf 2NE1 und fand dann irgendwann das Lied “Kiss” von Sandara und ich kannte das schon längstens und sie schwärmte mir, da ich das Lied auch kannte immer von dem Kerl aus dem Musikvideo vor. Sie selber war aber zu blöd zum Googeln, daher habe ich für sie nach dem Typen gesucht und stieß somit auf den Schauspieler Lee Minho, von dem sie sich sofort alle Serien, die man mit ihm damals finden konnte geguckt hatte und irgendwann empfahl sie mir dann City Hunter zu gucken.

Als ich den dann gesehen hatte, hatte ich erst mal keinen Bock mehr, da ich damals nicht so viel Zeit zum gucken solcher Serien hatte und eh durch die Untertitel 4 mal so lange gebraucht hatte, da ich damals erst für jedne Satz um den lesen zu können eine Pause im Video gemacht habe und manchmal sogar noch zurückspulen musste. Danach lernte ich eine etwas ältere Frau Anfang 30 im Internet kennen (Sie ist mit Sicherheit der größte Big Bang Fan der Welt, dessen kleiner Sohn großer GD fan ist ^^) und diese postete öfters mal etwas über Taiwanische Serien, bis ich mich dann etwas einmischte, sie mir aber erst mal nur ein Lied empfahl, dass das Intro einer Serie war, die sie geschaut hatte. Mehr als das ich mir dann einige Taiwanische Musiker angehört hatte wie zum Beispiel die Sängerin Joline Tsai oder die Boygroup SpeXial, weiter kam ich dann erst einmal nicht mehr, bis Youtube dann anfing mir eine Zeit lang auf meine Interessen abgestimmte Werbung zu zeigen und in dieser war eine Szene aus Hwarang mit V zu sehen.

Da ich V von BTS am meisten mag, wollte ich dann unbedingt wissen, wofür genau Werbung gemacht wurde und fragte auf “Gutefrage.net” nach, ob jemand wissen würde wie diese Serie heißt und sofort meldeten sich sehr viele, die diese Serie kannten und somit fing ich dann mit Hwarang an und fand die Serie so gut, das ich sie bis zum Ende ansah. Kurze Zeit später wurde mir dann von Viki Werbung auf Youtube gezeigt, in der ging es um die Serie Fight My Way, welche ich vor 2 Tagen zu Ende geschaut hatte.

Nebenbei, als ich dann einige Folgen von Fight My Way geschaut hatte, fand ich das so interessant, das ich anfing mir noch mehr Serien anzugucken. Darunter auch eine aus Japan und eine aus Taiwan. Die aus Japan aber hat ne sehr komisch Handlung, weil es da um ne Frau geht die einen Fremden jungen Mann bei sich wohnen lässt und ihn wie ein Haustier behandelt^^

Die 3 besten Serien die ich bisher gesehen habe/ noch am gucken bin (außer Hwarang) währen:

  1. Fight My Way (Süd Korea)
  2. Strong Woman Do Bong Soon (Süd Korea)
  3. Attention, Love (Taiwan)

Ich habe noch ein paar andere Serien auf der Liste, die ich auch noch gucke, aber im vergleich zu den 3 Serien, sind die anderen eher etwas langweiliger…obwohl bei Meloholic bin ich mir nicht so sicher, wo ich die Serie einsortieren soll…


#93

Ach ja und noch was: Ich habe meiner Mitbewohnerin, mit der ich seit August eine Wohnung teile mal erklärt, wie KDrama funktioniert und sie schaute mich an, als sei ich bescheuert. Das ganze fing damit an, als sie mich im Januar dieses Jahr fragte, wieso ich so freudig auf ein Paket gewartet hätte und sie verstand nicht, als ich vor ihrer Nase das Paket geöffnet hatte, wieso Koreanische CDs (das sind meine ersten gewesen, die ich bestellt hatte. Jetzt habe ich 6 Stück) so anders sind zu denen, die man im z.B. Saturn findet. Sie schaute sich dann das Fotobuch an, sah dann irgendwie geschockt aus und sie stellte mich wegen der CD dann ein paar Tage später in der Öffentlichkeit bloß, da wir uns am Morgen nicht gesehen hatten und uns Nachmittags per Zufall in einem Laden begegnet waren und ich meinen Lieblings Pulli trug, den ich seit ca. 7 Monaten habe und sehr oft trage. Sie sah das Logo und rief wie eine bescheuerte durch den Raum “OH MEIN GOTT NOCH MEHR VON DIESEM BTS?” aber sie klang dabei, als wollte sie tot umfallen und mich vorher noch erschießen…Als ich ihr dann ein paar Tage später dann erklärte, was ich auf meinem Laptoop am gucken sei, reagierte sie total abgeneigt, als sei ich ein Freak…

Ich kenne aber sonnst keinen, der Ahnung haben könnte von sowas… Und nur weil mein Boss Koreaner ist, werde ich den jetzt nicht fragen gehen, ob er evtl. eine Koreanische Serie kennt, denn er sagte schon mal zu einem anderen Azubi “Reden sie nicht so mit mir, als sei ich irgend ein Klischee-Asiate!” Damals war die Frage von dem Azubi gewesen “gucken sie Animes?”


#94

^^ ach mach dir nix draus. Son bisschen verrückt zu sein macht das Leben lustiger. Bestimmt hat sich irgendwer, der das gehört hat, gedacht “Oh cool noch jemand der KPop hört”.


#95

@kuraimegami leider bin ich etwas zu verrückt in solchen Dingen, denn während mich andere blöd anmachen, mache ich aus versehen vor Schreck dann auch andere Doof an.

Einmal knallte sich in nen großen Kaufhaus, wo es proppen voll war eine vor mich auch den Stuhl, als würde sie einen Sprung vom 10er im Schwimmbad machen, haut mir ihren Kaffee vor die Nase, grinst mich blöd an mit einem “HAA-iii!!” und neben ihr guckten nur doof ihre 2 Begleiterinnen aus der Wäsche. Ich war mitten am Essen, hatte vorher nen schlechten Tag gehabt und daher genervt gesagt: “Könnt ihr bitte gehen?”, weil ich dachte, die wollten mich vom Platz vergraulen, weil ich fast fertig mit Essen war und es keinen freien Sitzplatz mehr gab. Erst als die eine dann mit “Na gut” aufgestanden war und sich alle 3 vom Acker gemacht hatten, bemerkte ich, das die, die sich vor mich hin gesetzt hatte einen BTS-Pulli und eine BTS-Jacke an hatte und dann viel mir ein, das die mich nicht vergraulen wollten, da ich selber einen BTS-Pulli an hatte… Oft reagieren aber andere Leute genauso, sprich: Ich stand wennige Minuten später in dem Kaufhaus auf ner Rolltreppe, vor mir auch eine mit BTS-Pulli, die sah mich, schaute angewiedert und rief ihrem Begleiter zu: “Nichts wie weg hier” , als würde die denken, ich wollte die anquasseln, weil die auch so nen Pulli trug, dabei wollte ich das nicht.

Wenn ich diesen Pulli trage, habe ich das Gefühl, das einige Leute mich anglotzen, einige meine Aufmerksamkeit wollen und andere Angst vor mir kriegen…

Ist kein Scherz aber einmal saß ich mit dem Pulli an in einem Zug, etwas entfernt bemerkten mich 3 Jüngere Mädels, die wohl meine Aufmerksamkeit haben wollten, da eine durch den Zug rief, sie würde einen Kerl kennen, der “Jimin” (wie einer von BTS) heißt der mal eben so “Berühmt” geworden ist. Dabei sah ich aus dem Augenwinkel, wie sie einer ihrer Freundinnen dabei voll ins Gesicht brüllte und nebenbei versuchte zu mir rüber zu schielen…

Einander mal, da ging ich zu nem Stand in einer Großstadt und wollte mir nur ne Pommes kaufen, da sah ich dann wie mich 2 Asiatische evtl. Anfang 20 Jährige Typen musterten, die an nem Stehtisch Pommes aßen und als ich immer näher kam, weil neben ihrem Tisch die Kasse des Standes war, da ergriffen sie mit ihrem Essen die Flucht.

Ein anderes mal wurde ich von einer bei Saturn gestalked, die lief mir mit noch einem Mädel im Abstand von etwa 20m entfernt hinterher und tat so, als wolle sie eine Helene Fischer CD Kaufen, dabei sah ich, weil sie in 10 Kilo BTS-Merch gekleidet war, das sie wohl doch keine Helene Fischer CD haben wollen würde, weil sie mir bis zur Kasse gefolgt war und keine CDs dabei hatte… ^^

Was mir am lustigsten bisher passiert war: Am Hauptbahnhof in Dortmund war das. Ich hörte von weitem auf meinem Weg von der Innenstadt zum Bahnhof wie einer auf dem Klavier “Wedding Dress” von Taeyang spielt. Als ich näher ran kam, saß da ein Asiate, der spielte Klavier vor dem Bahnhof. Ich und evtl. 10 weitere Leute standen da und sahen ihm zu, wie er dieses Lied zu Ende spielte. Als er fertig war und ins Publikum sah und sein Blick für evtl. 10 Sekunden auf mir hingen blieb und er meinen Pulli erkannte, sprang er von seinem Stuhl auf und jammerte, das auch mal sein Kumpel, der dabei war auch mal spielen sollte, denn er könne nicht vor bestimmten Menschen weiter spielen. Na was denkst du wohl, was ich dann gedacht habe? -Genau, ich dachte mir so, der hätte ein Problem mit mir, weil er ein KPop-Song gespielt hat und ich das Lied mit Sicherheit als einzige Person aus dem Publikum erkannt habe und ihm das evtl. Peinlich war, weil er dachte, das keiner das Lied kennen wird oder so. Jedenfalls hab ich noch etwas da gestanden und dem anderen Kerl zugesehen, wie er fehlerfrei Mozart und Co. im Affenzahn runter ratterte. Und der Kerl, der zuerst gespielt hatte, sah mich die gesamte Zeit so an, alls wolle er, das ich doch endlich mal gehen würde xD Als ich dann auf die Uhr vorm Eingang des Bahnhofes sah und leise “Oh mein Zug” sagte, hörte ich noch wie dann der Asiate leise “Na endlich” seufzte, als hätte er ein Problem mit mir gehabt^^


#96

:joy: was ist eigentlich verkehrt daran jemanden anzuquatschen, der offensichtlich die selbe Band/Gruppe mag? Ich finds toll Leute zu treffen, die zumindest teilweise den gleichen Musikgeschmack haben. Der Typ am Klavier, der war bestimmt nur unsicher, weil Menschen, die nicht kennen was er spielt auch nicht merken, wenn er sich verspielt. Und wenn dir nochmal Leute in Merchandise hinterherlaufen und sich nicht trauen dich anzusprechen, dann sprich du doch zu erst mit ihnen^^ Bin auch in Seoul zu einer hin und hab ihr einfach gesagt, dass ich Fan der Band bin, von der sie ein Basecap aufhatte. Weiß nicht ob sie mich komisch fand, aber ich hab mich einfach gefreut zu sehen, dass sie die selbe Band mag. Im Zweifelsfall sieht man die Person eh nicht wieder, also hat man auch nichts zu verlieren. Und im besten Fall freut sich die andere Person.


#97

Ich komme aus Hannover und mein Umfeld reagiert sehr allergisch darauf. Mein Mann, nimmt es hin, will jedoch ständig politische Disskussionen mit mir anfangen wegen meinem China Hype :slight_smile: Meine Tochter , 27 Jahre lässt sich manchmal drauf ein 1-2 Folgen mit zu schauen und wir lachen dann jedesmal herzlich weil sie ganz anders schaut als ich. Ihr neustes Lieblingswort war letztens “warme Gebärmuttersuppe” . Enge Freunde schauen irritiert wenn mein Mann Ihnen erzählt was ich so schaue. Mir ist es egal. Die können mich mal :wink:


#98

Nein, ja nicht kommen aus Dåitslant, du sprecht über godt Dansk. :slight_smile:


#99

Hallöchen, ich bin tatsächlich gefühlt einer der wenigen männlichen K-Drama Fans. In meinem näheren Umfeld gibt es echt nur eine weitere Person, die ich dafür hab begeistern können. Es ist so schlimm kaum jemanden zum Reden zu haben, da ich mich gern über gesehenes austausche oder sogar direkt live beim schauen mitkommentiere.

Zu mir: Ich bin 27, komme aus der Gegend um Neuss rum und hab tatsächlich über Japanische Shows zu K-Dramen gefunden. Ich hatte ursprünglich mal ganz klassisch mit Anime angefangen, ging dann über zu J-Dramen. Eins meiner ersten, was ich bis heute noch liebe, war Kekkon Dekinai Otoko (The man who couldn’t get married). Abe Hiroshi war damals wohl einer meiner Lieblingsschauspieler. Irgendwann kam ich dann auch auf koreanische Shows, I can hear you voice was mein erstes K-Drama und auch das vergöttere ich auch noch heute. Seit dem bin ich ein wenig bei koreanisch hängen geblieben. Japanische Shows fühlen sich oft irgendwie “amateurhafter” an. Wenn ich K- und J-Dramen vergleichen müsste würde es sich vermutlich so verhalten wie mit Amerikanischen und Deutschen Shows, zumindest meiner Meinung nach :smiley:
Letztes Jahr hatte ich mich sogar mal für einen Koreanischkurs angemeldet gehabt aber dann kam Corona um die Ecke und die Schule hatte dicht gemacht und meinen Hoffnungen lernen zu können zu nichte gemacht :frowning:

Ich hoffe hier ein paar nette Leute kennenzulernen und endlich mal mehr Leute zum gemeinsamen Austausch zu haben, vielleicht sogar jemanden der Lust hat etwas gemeinsam über Watchparty zu schauen.


#100

Ist jemandem eigentlich eine aktivere, deutsche K-Drama Community bekannt? Hier scheint ja nicht viel los zu sein. Spielt für mich keine Rolle ob das nun ein Forum oder Discord Server ist. Alles ist erlaubt, solang es keine Facebook Community ist :smiley: Würde mich nur liebend gerne mehr mit Leuten über Dramen, die ich so schaue, austauschen.


#101

Nun du kannst das hier schon machen, nur “wir” Deutschen tendieren hier eher dazu wie die Mehrheit auf Englisch zu kommunizieren. Sehr viele Deutsche nutzen Kakao Talk.
Ich versuche mal @simi11 auf dich aufmerksam zu machen, sie kann sicher mehr dazu sagen, ich selbst bin nicht auf Kakao Talk.
Viel Glück!